Startseite > Allgemein > Signalanlage

Signalanlage

Uns begegnen im Alltag sehr viele Signale. Wir kommunizieren tagtäglich mit Signalen, etwa das Händeschütteln oder auch ein Augenzwinkern ist so ein Signal.

Etwa 80% aller Informationen werden laut Medizinern mit dem menschlichen Auge wahrgenommen.

Technische Signale werden häufig von einer Signalanlage abgegeben.

Eine Signalanlage, teilweise bestückt mit viel intelligenter Technik, wird benötigt, um auf etwas aufmerksam zu machen.

Oft sind es Signale im öffentlichen Bereich, wie Straßensignalisierungssysteme, aber auch im privaten Bereich werden Signalanlagen verwendet, etwa eine Anlage, die eine Seh- oder Hörschwäche ausgleicht.

Signale werden gesendet, häufig als Surround-Signal, also eine Art Signalbroadcast, wie etwa ein Ampelsignal, das uns täglich im Verkehr begegnet.

Eine Ampel zeigt Ihnen, aber auch anderen Teilnehmern des Verkehrs an, was zu tun und was zu unterlassen ist.

 

Eine Standard Signalanlage im Strassenverkehr in Form der Ampelanlage in Deutschland hat 3 verschiedene Farben und bietet somit 3 Signale:

ROT bedeutet: STOP!

Verkehrsteilnehmer muss warten, bis die Signalanlage auf ein  anderes Signal umschaltet. Eine Standard-Verkehrsampelanlage in Deutschland schaltet vom Zustand Rot in den Zustand Grün.


Gelb bedeutet: ACHTUNG!

Die Signalanlage schaltet auf ein anderes Signal um. In Deutschland schalten die Standardampelanlage von Grün auf Gelb und dann erst auf Rot. In anderen Ländern ist das nicht unbedingt so der Fall.


GRÜN bedeutet: GO!

Die Signalanlage vermittelt: Verkehrsteilnehmer darf passieren. Von Grün schaltet die Standard-Verkehrsampel auf Gelb.


In der Nachtschaltung oder bei Ausserbetriebnahme der Ampelanlage wird das orange Signal als Blinksignal genutzt.

Achtung, hier ist eine Kreuzung, die Ampelanlage ist auf Nachtbetrieb oder außer Betrieb!

Es gelten in diesem Falle die jeweiligen Vorfahrtsregeln an der Kreuzung. Mehr auch schon nicht. Klingt einfach, oder?

Meist werden aber mehrere Ampeln zusammenschaltet, um einen züzgigen Verkehrsfluss zu ermöglichen. Dann wird schon eine intelligente Steuerung für die Signalanlage benötigt.

Hier kommt eine moderne Steuerungstechnik zum Einsatz, die entsprechende zeitverzögerte Signalabläufe steuert.

In der Formel 1 werden sogar 2 Rot-Signale gezeigt. Wer weiß, warum?

Startampel der Formel 1 in Bahrein

Formel-1 Startampel in Bahrein

Bei den Ampelanlagen in Deutschland werden vielfach auch an die Bedürfnisse der Sehbehinderten berücksichtigt.

Durch eine Zusatzeinrichtung zur Audio-Signalisierung  wird der aktuelle Zustand der Fußgängerampel dem Sehbehinderten mitgeteilt.

Nun aber weiter zu anderen Signalen:

Das Balkensignal wird verwendet als Lichtzeichen bei der Straßenbahn, Stadtomnibussen und Taxen.

Hierbei dient ein stehender Balken als Freigabe. Ein auf dem Kopf stehendes Dreieck ist wie ein „Vorfahrt achten“ zu interpretieren. Ein Kreis bedeutet: Warten, es folgt ein anderes Signal. Das Haltesignal wird angezeigt durch einen liegenden, weißen Balken.

Die Signalfahne des Vorfeldlotsen an großen Flughäfen zeigt dem Piloten eines Flugzeugs den richtigen Weg zu seinem Zielpunkt.

Die Signalfahne des Matrosen zeigt mithilfe des Winkeralphabets Buchstaben und Zahlen an.

Bei der Signalfarbe handelt es sich um eine besonders intensive Farbe, die als Warnsignal dient, eine häufig durch den Einsatz von Neonfarben erreichter Aufmerksamkeitseffekt.

Hilfsorganisationen, wie etwa die Feuerwehr oder der Rettungsdienst verwenden Leuchtfarben, ebenso wie die Polizei.

Zudem sind diese Institutionen auch berechtigt, ein akustisches und visuelles Warnsignal bei einem Einsatz abzugeben. Die Signalanlage sitzt dabei zumeist auf einem Fahrzeug, um mehr Aufmerksamkeit zu erzielen.

Ein Leuchtturm sendet ein Lichtsignal in Richtung Wasser, das bedeutet für den Seefahrer, hier ist „Land in Sicht“! Also auch wieder eine Signalanlage.

Die Signalflagge trägt mit zur Verkehrssicherung bei der Bahn und im Straßenverkehr bei.

Die Signalglocke eines Schiffes signalisiert etwas ist passiert, die Signalglocke weckt den passionierten Angler, es könnte ein Fisch angebissen haben.

Das Signalhorn wird bei Nebel auf Schiffen aktiviert, um andere Schiffe zu alarmieren.

Mit einer Signallampe kann man Morsezeichen über kürzere Entfernungen übertragen.

Das Morsen wird heute übrigens noch im Amateurfunk verwendet und war lange Zeit Bedingung für den Erhalt einer Lizenz im Kurzwellenbereich.

Ein Signallicht ist auch das Licht auf hochgelegenen Masten oder Bauwerken als Warnsignal für den Flugverkehr.

Das Signallicht ist eine Signalanlage, die man bei einbrechender Dunkelheit oder in der Nacht bereits von Weitem gut erkennen kann. Gerade in Deutschland immer mehr verbreitet, zum Beispiel auch durch die zunehmende Verbreitung der großen Windkraftanlagen, bei denen eine optische Signalanlage aus Sicherheitsgründen installiert werden muss.

Mit einer Signalpistole wird ein Signallicht verschossen, das als Notsignal zum Auffinden von Personen hilfreich ist.

Ein Rauchsignal wurde von Indianern verwendet, um etwa Gefahr oder auch eine antrabende Büffelherde anzuzeigen.

Ein Hupsignal erzeugt Achtung bei anderen Verkehrsteilnehmern.

Es ist auch ein Signal zur Gefahrenabwendung, etwa wenn ein Fahrzeug zu stark auffährt, oder eine Person die Straße, ohne den Verkehr zu beachten, kreuzt.

Ein Blinksignal wird benutzt um zu warnen, etwa bei einem Bahnübergang vor dem Absenken der Schranke. Aber auch im Strassenverkehr, oder bei Alarmanlagen im privaten und industriellen Bereich kommen Blinkleuchten zum Einsatz.

Ein Blitzsignal wird etwa zur Baustellenabsicherung oder in der Alarmtechnik als etwa Alarmsignal bei einem Einbruch verwendet.

Ein Hornsignal wird auf der Treibjagd benutzt, um etwa die Adjudanten zu informieren, oder auch bei der Armee, um den Zapfenstreich und andere Rituale zu signalisieren.

Ein Pfeiffsignal am Wasserkocher meldet uns, daß das Wasser kocht.

Ein Ultraschallsignal ist für das menschliche Ohr nicht aufnehmbar, es wird z.B. eingesetzt bei Alarmanlagen zur Detektion von Eindringlingen, aber auch zur Vertreibung ungewünschter Tiere.

Auch gibt es ein System, in dem Ultraschallsignale zum Auffinden von Rissen oder Hohlräumen in Bauwerken Verwendung findet.

Zudem finden sich Ultraschallsignalanwendungen in der Medizin.

So etwa bei der Schwagerschaftsvorsorge, aber auch bei der Behandlung von Myomen, also der Krebsbehandlung als auch in der Schmerztherapie.